Altai-Region verfügt über einzigartige Ressourcen nicht nur für die Entwicklung der Industrie und der Landwirtschaft, aber auch für den Tourismus mehr und mehr an Popularität gewinnt.

Eine Vielzahl von natürlichen Komplexe, einzigartigen historischen und kulturellen Denkmälern lockt rund eine Million pro Jahr, nicht nur russische, sondern auch ausländische Touristen.

Im Dezember 2010 hat eine langfristige Zielprogramm "Entwicklung des Tourismus in der Region Altai" in 2011 bis 2016, für die Entwicklung von 11 Tourismus-Cluster im Gebiet von 14 Gemeinden in der Region. Darüber hinaus sind diese touristischen Cluster als "Golden Gate" und "Belokuricha" enthalten in der genehmigte im August 2011, das Föderale Zielprogramm "Entwicklung des heimischen Tourismus in der Russischen Föderation (2011-2018).

Das Programm Dokument identifiziert vorrangige Bereiche für die Entwicklung des Tourismus in der Region - Tourismus-Cluster, sowie Aktivitäten, die auf die Entwicklung des Tourismus ausgerichtet und die Förderung des touristischen Produkts. Insbesondere eine der Tätigkeiten der Verwaltung des Gebietes Altai, in der langfristigen Ziel des Programms ist die Entwicklung von touristischen Destinationen, Umverteilung der touristischen Förderung fließt auf dem Territorium der Region Altai und die Konsolidierung der Anstrengungen der regionalen Behörden und der Wirtschaft, die Liste der Dienstleistungen für Touristen und verbessern ihre Qualität zur Verfügung gestellt zu erweitern .


Kleine Goldene Ring Altai

"Kleine Goldene Ring Altai" Pilotprojekt für die Bildung eines Netzwerkes in der Provinz touristischen und Freizeit-Cluster wurde touristische Route gebrandmarkt.

Die Grundidee dieser Strecke und das Projekt, das das Markenzeichen unserer Region sein soll, gehört zu den Gouverneur der Region Altai AB Carlin.

Touristische Route "Kleine Goldene Ring Altai" ist in zwei Städten und vier Bezirken der Region statt. Diese Stadt Biysk Belokuricha, Biysk Bereiche, Krasnogorsk, Altai und Smolensk. Seine Gesamtlänge beträgt 295 km, und je nach dem Inhalt des Exkursionsprogramm, vorbei es zwei bis fünf Tage dauert.


Big Golden Ring des Altai

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit der Umsetzung einer ehrgeizigeren Ziel wurde das Projekt durch den Gouverneur der Region Altai gesetzt - um eine neue Touristenroute zu entwickeln, die nicht nur die Schönheit des Altai-Gebirges, sondern auch die atemberaubende Landschaft und Objekte von einer der größten Ebenen der Welt zeigen würde - westsibirischen. Heute betreibt erfolgreich ein neues Projekt - interregionalen grenzüberschreitende touristische Route "Big Golden Ring von Altai"

Das Gebiet, das die Strecke bildet, hat eine interessante Geschichte. In der Mitte des 18. Jahrhunderts, um vor den Überfällen der militanten Jungars zu schützen hier wurde Kolyvan-Kuznetsk Verteidigungslinie zwischen den benachbarten Befestigungen geschaffen, die die Entfernung nicht 40 Meilen nicht übersteigt. Der Militärdienst ist russischen Kosaken getragen. So weit weg von der Stadt Ust-Kamenogorsk in Kasachstan in die Stadt Nowokusnezk im Gebiet Kemerowo und vor allem haben wir im südlichen Teil der Region Altai leben und bewahren die Traditionen der Nachkommen der Kosaken.

Reisen "Big Golden Ring von Altai" können Sie nicht nur die historischen Stätten zu besuchen, aber auch Reisen in die Kosaken Siedlung von Kuzbass und Kasachstan zu machen. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Strecke führt durch einen Teil des Chu-Darm-Trakt auf dem Gebiet der Republik Altai befindet, kann man zuweisen Recht den "Big Golden Ring von Altai" den Status der interregionalen grenzüberschreitende touristische Route.

Die Route führt durch das Gebiet von 47 Städten und neun Bezirken der Region. Reisende haben die einmalige Gelegenheit zu einem Besuch nicht nur den gebirgigen Teil der Altai-Region mit seinem berühmten maralnik, beliebte Touristenzentren, spannende Rafting, und besuchen Sie die berühmt für seine heilenden Eigenschaften von Salzseen in der Region. Die Gesamtlänge der Strecke "Big Golden Ring von Altai" - mehr als 2 Tausend km

Schaffung eines neuen touristischen Routen in der Altai-Region ist nicht nur eine wichtige Richtung der Entwicklung des Tourismus, sondern auch ein Großprojekt der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der beiden Gemeinden und der Altai-Region als Ganzes.

Information updated: 22 Apr. 2016 07:15:03